Glutenfrei, Hauptgerichte, Vegan

Spaghetti Bolognese

27. Oktober 2018
Spaghetti Bolognese, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Spaghetti Bolognese war für mich schon immer Soulfood pur. Die geschmackliche Zusammensetzung von Pasta und Tomatensoße ist einfach unbeschreiblich. Da das Fleisch in der „klassischen“ Bolognese aber alles andere als Soulfood ist, hab ich das jetzt einfach mal ausgetauscht.

Spaghetti Bolognese, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

In diesem Fall wieder mal gegen rote Linsen, die im veganen Alltag die Antwort auf so viele Fragen sind :) Und was soll ich sagen: Ich habe mir mit diesem Rezept eines meiner liebsten Gerichte zurück auf den Speiseplan geholt. Denn Geschmack sowie Konsistenz sind sich tatsächlich sehr ähnlich. Und das macht mich so richtig glücklich. Mission completed, würde ich sagen. Zudem ist das Gericht übrigens genau das richtige, um seinen Eisenhaushalt aufzufüllen. Denn rote Linsen – besser gesagt, Linsen im Allgemeinen – enthalten ziemlich viel davon. Und auch Eiweiß ist ziemlich viel darin enthalten. Besonders gut kann dieses in Kombination mit Getreide, also zum Beispiel Pasta, verwertet werden. Fällt euch was auf? ;) Kalium, Magnesium und Kalzium enthalten die bunten Kügelchen ebenfalls.

Spaghetti Bolognese, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Die Zubereitung ist im Übrigen genau dieselbe. Nudeln kochen, Zwiebeln, Knoblauch und Linsen anbraten, mit Tomatensoße ablöschen, würzen, köcheln lassen – fertig. Aber schaut hier am besten selbst mal :) Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Spaghetti Bolognese, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Unser kleiner Fotocrasher war auch mal wieder am Werk :)

Spaghetti Bolognese, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Zutaten:

(für 3-4 Personen)

  • 300 g Nudeln (ich habe glutenfreie Nudeln aus Kichererbsenmehl genommen)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Möhre
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 150-200 g Linsen (je nachdem, wie dickflüssig ihr es mögt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Cayennepfeffer
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • veganer Parmesan (z. B. von Vantastic Foods)

Zubereitung vegane Spaghetti Bolognese:

Nudeln nach Packungsangabe zubereiten. Zwiebel und Knoblauch abziehen und in kleine Würfel schneiden. Möhre waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Möhre einige Minuten in Öl anbraten. Linsen roh dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer und Tomatenmark würzen und kurz mitdünsten. Mit den stückigen Tomaten ablöschen, noch einmal aufkochen lassen und ein weiteres Mal abschmecken und nach Wunsch mit veganem Parmesan servieren.

Ihr wollt keinen meiner Beiträge mehr verpassen? Dann folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Jana 28. Oktober 2018 at 4:52 pm

    Mhhh ich liebe Linsen-Bolognese. Allerdings habe ich noch kein perfektes Rezept gefunden… deins klingt klasse, das probiere ich das nächste Mal definitiv aus.

    • Reply Tanja 28. Oktober 2018 at 6:22 pm

      Super, das freut mich! Danke dir! Ich bin sehr gespannt, was du dazu sagst! Lass mich also gerne wissen, wie du die Bolognese findest :)
      Viele liebe Grüße, Tanja

    Leave a Reply