Glutenfrei, Süßes und Backen, Vegan

Warmer Apfelkuchen-Smoothie

2. Februar 2019
Apfelkuchen-Smoothie, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Heute gibt’s Smoothie der etwas anderen Art. In warm und mit Apfelkuchen-Geschmack. Mit einem Soja-Joghurt als Basis, Zimt, Äpfeln, Mandeln und Agavendicksaft obendrauf. Und für den perfekten Kuchengeschmack könnt ihr als Topping auch noch zerbröselte Kekse und etwas Sahne nehmen. Mir läuft schon während ich schreibe wieder das Wasser im Mund zusammen. Für mich ist das eine perfekte Kombi. Cremig, aber nicht so schwer und mit einer leichten Säure durch die Äpfel. Und ein Zimt-Fan bin ich ja eh. Wie sieht’s da bei euch aus? Mögt ihr Zimt auch?
Der Spruch “One apple a day keeps the doctor away” kommt übrigens nicht von ungefähr. Denn sie enthalten viele Vitamine. Neben Provitamin A, Vitamin B1, B2 und B6 enthalten sie auch Niacin und Folsäure. Und viel Pektin. Dieser Wirkstoff kann eine Senkung des Cholesterinspiegels bewirken und kann sogar Schadstoffe binden. Die Schale habe ich übrigens dran gelassen. Denn unter der Schale sitzen die meisten Vitamine. Schält man den Apfel, sind auch viele Vitamine weg. Also: Unbedingt die Schale dranlassen!

Apfelkuchen-SMoothie, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Noch mehr leckere Rezepte mit Äpfeln findet ihr hier:

Apfel-Beeren-Crumble

Apfel-Brombeer-Fruchtaufstrich

Bratapfelmarmelade

Zitronenjoghurt mit Apfel-Pflaumen-Mus

Und hier geht’s zum Smoothie-Rezept.

Zutaten:

(für 2 Tassen)

  • 2 leicht säuerliche Äpfel (wer es lieber süß mag, nimmt einfach süße Äpfel)
  • 300 ml Soja-Joghurt (ich habe den Natur mit Mandeln genommen)
  • 2-3 EL Agavendicksaft
  • 6 Mandeln
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung Warmer Apfelkuchen-Smoothie:

Äpfel waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit dem Soja-Joghurt, dem Agavendicksaft und den Mandeln in einen leistungsstarken Mixer geben. Mit Zimt abschmecken. Noch einmal gut verrühren. Den Smoothie dann entweder in zwei Tassen füllen und kurz in die Mikrowelle stellen oder in einen kleinen Topf geben und auf niedriger Stufe leicht erwärmen. Den Smoothie dann in zwei Tassen füllen und nach Wunsch mit Sahne, Keksbröseln, gehackten Mandeln und/oder Zimt toppen – fertig.

Ihr wollt keinen meiner Beiträge mehr verpassen? Dann folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.