Glutenfrei, Hauptgerichte, Raw, Vegan, Werbung

Zoodles-Salat

7. August 2016
Zoodles-Salat, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Einer der Salate, der einfach immer geht. Schnell zubereitet und mit nur wenigen Zutaten ganz unkompliziert gemacht: Der Zoodles-Salat. Schon mal probiert? Falls nicht, kann ich euch nur dringend empfehlen, es mal zu tun…

Zoodles-Salat 2 ihana

Zoodles (eine Mischung aus Zucchini und Noodles) sind zwar keine Neuentdeckung an sich, den Salat wollte ich euch aber unbedingt vorstellen. Zusammen mit frischen und getrockneten Tomaten, Frühlingszwiebeln und Hanfsamen ein wirklich großartiges Gericht, welches ihr hervorragend als Mittagessen mit ins Büro nehmen könnt. Denn je länger die Zoodles in der Vinaigrette ziehen können umso aromatischer werden sie.

Zoodles-Salat, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Zoodles sind ganz einfach zuzubereiten. Zucchini waschen und schälen und mit einem entsprechend geeigneten Schäler in Nudelform bringen. Mit dem Spiralschneider von KitchenAid funktioniert das Ganze tatsächlich in Windeseile.

Zoodles-Salat, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Ihr müsst einfach nur die Zucchini in den Spiralschneider * einsetzen und schon nimmt euch die Maschine die komplette Arbeit ab. Währenddessen könnt ihr euch anderen Tätigkeiten widmen. Ein wirklich tolles Gerät, das genauso gut mit Kartoffeln, Äpfeln oder Möhren funktioniert.

Zoodles-Salat, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Zutaten:

(für etwa zwei Portionen)

  • 4 mittelgroße Zucchini
  • 15 Cocktailtomaten
  • 6-8 getrocknete Tomaten
  • ein Bund Frühlingszwiebeln
  • 2-3 TL Hanfsamen

Für das Dressing:

  • 3-4 EL Olivenöl
  • 5-6 EL Weißweinessig
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • getrocknete Kräuter

Rezept:

Zucchini waschen, schälen und in Nudelform bringen. Tomaten waschen und halbieren. Getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden. Dann die Frühlingszwiebeln waschen und in kleine Ringe schneiden. Alles zusammen mit den Hanfsamen in eine große Schüssel geben.

Für das Dressing alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Dann das Dressing über den Salat geben. Den Salat am besten einige Zeit vor dem Servieren zubereiten und noch eine Weile im Kühlschrank ziehen lassen.

Falls ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

* Werbung: Der Spiralschneider zum Schälen, Entkernen und Schneiden wurde mir von KitchenAid kostenlos zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply