Hauptgerichte, Raw, Vegan

Weiße Gazpacho

23. Juli 2017
Weiße Gazpacho, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Ich hab sie gesehen und mir war klar: Das ist die nächste Suppe, die ich kochen werde. Wobei kochen eigentlich nicht das richtige Wort dafür ist … denn die Suppe ist kalt. Sehr kalt sogar – wenn man sie für ein paar Stunden in den Kühlschrank oder für 30-60 Minuten ins Gefrierfach stellt. Genau das richtige also für heiße Tage wie diese …

ihana-weiße Gazpacho-108575

Zutaten kleinschneiden und ab damit in den Mixer. Mehr braucht es nicht für diese herrliche weiße Gazpacho. Richtig rein weiß ist sie natürlich nicht. Gurke und Kräuter bringen eine leichte grüne Färbung mit. Trotzdem würde ich sie jederzeit auf ein White Dinner mitnehmen :-) Dafür ist sie wirklich das perfekte Gericht!

Weiße Gazpacho, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Ihr liebt kalte Suppen in der heißen Jahreszeit? Dann hab ich hier noch jede Menge weitere Rezepte für euch:

Klassische Gazpacho? –> klick*

Kalte Ananas-Spinat-Suppe? –> klick*

Kalte Zucchini-Zitronen-Suppe? –> klick*

Weiße Gazpacho, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

 

Und hier das Rezept für meine weiße Gazpacho. Viel Spaß beim Mixen!

Zutaten:

  • 1 (glutenfreies) Brötchen (hell)
  • Wasser (Je nach Wunsch am Schluss mit der Wassermenge etwas variieren)
  • 1 Gurke
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 kleine Schalotte
  • 40 g blanchierte Mandeln
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Essig (hell)
  • Salz
  • einige Minzblättchen
  • 1 kleines Dill-Zweigchen

Zubereitung weiße Gazpacho:

Brötchen in kleine Würfel schneiden (bei Bedarf die Kruste entfernen). In eine kleine Schale geben und mit Wasser auffüllen, bis das Brot komplett bedeckt ist. Die Gurke waschen, schälen und in Würfel schneiden. Knoblauch und Schalotte schälen, in kleine Würfel schneiden und zusammen mit der Gurke und den Mandeln in einen leistungsstarken Mixer geben. Das Wasser und das aufgeweichte Brötchen sowie den Zitronensaft und den Essig mit hineingeben und einige Minuten mixen. Mit Salz abschmecken, die Kräuter waschen, dazugeben und noch einmal gut vermischen. Die Suppe für einige Stunden kalt stellen und mit Minzblättchen und Mandeln dekoriert servieren. Das war’s auch schon :-)

Ihr wollt keinen meiner Beiträge mehr verpassen? Dann abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply