Glutenfrei, Hauptgerichte, Vegan, Werbung

Walnusspesto

1. November 2015
Walnusspesto, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Heute gibt es hier mal eine kleine Ode an die Königin der Nüsse: die Walnuss.

Walnüsse 1 ihana

Die Wundernuss, die lange Zeit gar nicht als Nuss, sondern als Steinfrucht bezeichnet wurde, strotzt nämlich nur so vor gesunden Powerstoffen. Sie gehört zu den wichtigsten pflanzlichen Quellen für Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren. Zudem kann sie helfen, den Blutdruck sowie den Cholesterinspiegel zu senken. Und auch für unsere grauen Zellen ist sie sehr förderlich. Und dann kommt natürlich noch hinzu, dass sie einfach nur lecker schmeckt und extrem vielseitig eingesetzt werden können- ich denke da beispielsweise an Kuchen, im Salat, im Brot, aber auch ganz einfach als kleiner Zwischendurch-Snack- oder aber ihr macht ein Pesto daraus. Auch dafür eignen sie sich einfach perfekt.

Walnusspesto 4 ihana

Es ist unglaublich lecker und mit nur ganz wenigen Zutaten zubereitet. Alles in den Mixer und los geht´s… Achso, an dieser Stelle möchte ich euch übrigens unbedingt noch jemanden vorstellen:

Meine neue wunderbare Küchenhilfe, die mir das Kochen und Zubereiten wirklich um einiges leichter macht:

Walnusspesto 1 ihana

Der Magnetic Drive Blender von KitchenAid* zerkleinert Nüsse, Eis, Gemüse und Obst in Windeseile und mit einer beeindruckenden Mühelosigkeit. Das Innovative daran: der Behälter wird magnetisch in der Basis fixiert und auch die Messer werden über einen Magneten angetrieben. Und während der Mixer fleißig ist, kann man selbst nebenher andere Dinge erledigen, denn ausschalten kann er sich auch noch von allein. Und den Rest übernimmt dann die Spülmaschine :-)

Der Blender ist mir schon jetzt ans Herz gewachsen und ich freue mich riesig darauf, auch die anderen Rezeptprogramme auszuprobieren.

Zutaten:

  • 100 g Walnüsse
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10-12 EL Olivenöl
  • bei Bedarf etwas Salz

Rezept:

Zuerst die Walnüsse im Mixer zerkleinern. Dann die getrockneten Tomaten und den Knoblauch hinzufügen. Nun kann das Olivenöl dazugegeben werden. Noch einmal alles gut durchmischen und fertig ist euer Pesto.

Das war´s. Und schon ist euer herrlich-herbstliches Walnusspesto fertig :-) Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und viel Spaß beim Zubereiten.

Falls ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

*Werbung: Der Spiralizer wurde mir von KitchenAid kostenlos zur Verfügung gestellt.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Kürbisnudeln mit Walnusspesto 29. November 2015 at 7:55 am

    […] Das Rezept für das Walnusspesto findet ihr hier. […]

  • Leave a Reply