Glutenfrei, Hauptgerichte, Laktosefrei, Vegetarisch

Vichy-Möhren

14. April 2014

Beim Thema Ostern kommen einem natürlich sehr viele Ideen. Wir haben uns für die Osterwoche für Möhren entschieden. Einfach deshalb, weil man sie so wahnsinnig vielseitig zubereiten kann. Man kann sie als Salat, als Beilage, Suppe, Püree, ja sogar im Kuchen verwenden oder sie auch einfach nur roh essen. In jedem Fall ist sie ein Genuss.

Zum Glück wird die Mohrrübe, Karotte, Möhre oder wie immer man sie auch nennen mag, ganzjährig angeboten. Mit ihrem süßlich-nussigen Geschmack bereichert sie so viele Gerichte, dass für uns schnell klar war: zu diesem Gemüse lassen sich mehr als genug Inspirationen finden. Und diese wollen wir euch in dieser Woche vorstellen.

Vichy-Möhren:

Vichymöhren I Ihana

Vichy-Möhren waren für mich etwas ganz Neues. Obwohl Möhren in unserem Kühlschrank Dauergast sind, habe ich dieses feine Rezept bisher noch nicht ausprobiert. Vichy-Möhren lassen sich wunderbar als Beilage verwenden, zu Spaghetti oder auch ganz für sich allein sind sie ein wirklicher Genuss. Abgeschmeckt mit frischen Kräutern könnte man sich glatt reinlegen.

 

Probiert es aus und überzeugt euch selbst.

Ihr braucht:

(Für 2 Personen)

  • 50 g Schalotten
  • 350 g Möhren
  • 1/2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 ml Mineralwasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 4 Stiele frischen Estragon (oder 1 TL getrockneten Estragon)
  • etwas Margarine

So geht´s:

Die Schalotte fein würfeln, den Estragon klein hacken. Die Möhren waschen, schälen und in hauchdünne Scheibchen schneiden.

Das Olivenöl im Topf erhitzen und die Schalotten etwa 2 Minuten glasig dünsten. Dann werden die Möhren dazugegeben, mit Salz und Zucker abgeschmeckt und weitere 2 Minuten bei mittlerer Hitze weitergekocht.

Danach kommt das Mineralwasser hinzu. Die Möhren jetzt weitere 4-5 Minuten leicht köcheln lassen.

Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, ein kleines Stück Margarine und den Estragon dazu und noch einmal 2-3 Minuten leicht kochen.

Nun sind die Möhren servierbereit. Guten Appetit!

Wenn ihr keinen unserer Beiträge mehr verpassen wollt, könnt ihr weiter unten einfach mit eurer Email unseren Blog abonnieren.

Natürlich freuen wir uns auch über einen Daumen hoch bei Facebook.

Vichymöhren II Ihana

 

 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply