Süßes und Backen, Vegan, Weihnachten

Vegane Hafer-Cookies

20. Dezember 2018
Vegane Hafer-Cookies, Vegane Plätzchen, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Und hier kommt noch ein Last-Minute-Plätzchen-Rezept. Diese veganen Hafer-Cookies wollt ich euch unbedingt noch vorstellen.

Vegane Hafer-Cookies, Vegane Plätzchen, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Sie sind ganz schnell gemacht und erinnern vom Geschmack her ein wenig an Cantuccini. Auch die Konsistenz erinnert an das leckere Mandelgebäck. Denn sie sind ziemlich kross. Was ich persönlich ja sehr liebe. Wenn’s euch da genauso geht, müsst ihr dieses Rezept hier unbedingt mal probieren.
Vielleicht seid ihr ja auch noch auf der Suche nach einem kleinen Geschenk zu Weihnachten? Ich liebe ja selbst gemachte – in diesem Fall selbst gebackene -Geschenke. Hübsch verpackt, mit ein paar persönlichen Zeilen dazu – fertig ist das Weihnachtsgeschenk. Mit in die Tüte können dann auch noch diese Plätzchen hier:

Vegane Vanillekipferl

Vegane Schoko-Nugat-Sterne

Vegane Snow Puffs

Vegane Gewürzplätzchen

Vegane Schoko-Kokos-Crunchies

Vegane Mandel-Zimt-Cookies

Falls wir uns hier vor Weihnachten nicht mehr lesen: Ich wünsch euch ein wunderschönes Weihnachtsfest! Lasst es euch gut gehen und habt eine schöne Zeit!
Zum veganen Cookie-Rezept geht’s hier: Viel Spaß beim Backen!

Zutaten:

(für ca. 45 vegane Hafer-Cookies)

  • 100 g Haferflocken
  • 120 g vegane Margarine (z. B. von Sojola)
  • 120 g Zucker
  • 80 g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
  • 140 g Mehl + etwas mehr zum Formen
  • 1 EL Stärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 ml Sojamilch (oder auch jede andere Pflanzenmilch)

Zubereitung vegane Hafer-Cookies:

Haferflocken, Margarine, Zucker, Haselnüsse, Mehl, Stärke, Backpulver, Zimt und Vanillezucker in einer Rührschüssel vermischen. Sojamilch dazugeben und noch einmal gut durch rühren. Bei Bedarf etwas mehr Sojamilch dazugeben. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Vom Teig kleine Stücke abtrennen und jeweils mit etwas Mehl zu Kugeln formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und 10-12 Minuten backen. Hafer-Cookies gut auskühlen lassen, denn im warmen Zustand sind sie noch leicht zerbrechlich. Wer möchte, kann noch etwas Schokolade darüber geben.

Ihr wollt keinen meiner Beiträge mehr verpassen? Dann folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply