Glutenfrei, Hauptgerichte, Vegan

Tomaten-Oliven-Pesto

24. Juli 2016
Tomaten-Oliven-Pesto, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Ja, schon wieder ein Pesto. Ganz einfach deshalb, weil ich Pesto liebe. In nahezu jeder Form. Fruchtig, würzig, herb oder mit Kräutern. Ganz egal. Pesto geht immer. Vielleicht auch deswegen, weil es mittlerweile eine Fülle an Nudel-Alternativen für mich gibt. Neben Glasnudeln gibt es Nudeln aus Kichererbsen, roten Linsen oder Spinat. Und auch die herkömmlichen Nudel-Marken bieten immer häufiger glutenfreie Varianten an. Einfach herrlich. Zudem ist Pesto so schnell und unkompliziert gemacht. Da kann eigentlich gar nichts schief gehen.

Tomaten-Oliven-Pesto 7 ihana

Warum ich Pesto noch liebe? Es passt einfach zu so vielen Gerichten. Ob einfach auf dem Brot, klassisch mit Nudeln oder als Beilage zu Antipasti oder Kartoffeln. Ganz abgesehen davon, sind die Zutaten jederzeit variierbar. Einach großartig.

Tomaten-Oliven-Pesto, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Tomaten-Oliven-Pesto, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Dieses Pesto hier ist zum Beispiel sehr würzig. Getrocknete Tomaten und eingelegt Oliven bringen von sich aus schon viel Würze mit. Wer lieber ein milderes Pesto mag, der sollte sich mal mein Möhren-Pesto anschauen. Sommerlich wird es mit einem Zitronen-Minz-Pesto, welches herrlich zu klassischen Nudeln oder auch zu Bratkartoffeln passt. Und wer mal was ganz anderes ausprobieren möchte, sollte sich unbedingt das Rauchmandel-Pesto ansehen. Zu Wedges einfach ein Traum.

Auf dem Blog findet ihr aber auch noch jede Menge andere Sorten. Welches Pesto ist euer liebstes? Ich persönlich könnte mich unmöglich für eines entscheiden. Da entscheide ich einfach meist nach Gericht. Würzig? Mild? Es gibt für alles die passende Sorte.

Und hier nun zum Tomaten-Oliven-Pesto-Rezept: Viel Spaß beim Zubereiten.

Zutaten:

  • 125  g getrocknete Tomaten
  • 75 g schwarze Oliven
  • 50 g Pinienkerne
  • etwas Thymian
  • 2 Knoblauchzehen
  • 15 EL Olivenöl

Rezept:

Alle Zutaten bis auf den Knoblauch und das Olivenöl in den Mixer geben und gut verrühren. Den Knoblauch schälen, klein schneiden und mit in den Mixer geben. Nach und nach das Olivenöl dazugeben und nochmal alles gut mixen. Das war´s schon.

Falls ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply