Glutenfrei, Vegan, Warenkunde

Tomaten – eine kleine Warenkunde

6. Mai 2018
Tomaten, kleine Warenkunde, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Tomaten stehen bei uns fast täglich auf dem Speiseplan. Und das in allen Formen und Farben. Rund, oval, groß oder klein. Tomaten sind aber nicht nur vielfältig in ihren Formen und Farben, sondern auch im Geschmack. Allein in Europa gibt es über 2000 verschiedene Sorten. Und je nach Sorte eignen sie sich für die unterschiedlichsten Gerichte. Deshalb gibt’s für euch heute eine kleine Wissensreise rund um die Tomate. Welche passt wozu? Und welche kann man am besten einfach pur essen?

 

Tomaten, kleine Warenkunde, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Ochsenherztomaten:
Ich liebe ihre Optik. Und den Geschmack. Da sie tatsächlich dem Herzen eines Ochsen gleicht, wird sie auch in sämtlichen Sprachen so genannt. Bull’s heart im Englischen, cœur de bœuf auf französisch. Ochsenherztomaten eignen sich aufgrund ihrer Größe gut dazu, gefüllt zu werden. Couscous, Quinoa, Reis oder Bohnen, alles ist möglich. Zudem ist sie nicht ganz so saftig wie manch andere Tomate, das Fleisch ist jedoch recht fest.

Fleischtomaten:
Fleischtomaten gehören zu den ganz großen. Deshalb sind auch sie für Füllungen jeglicher Art geeignet. Auch sie haben ein recht (schnitt-)festes Fruchtfleisch und machen sich daher im Salat oder auf der Pizza sehr gut. Da sie wenig Saft enthalten, lassen sie sich zudem gut grillen und gratinieren.

Datteltomaten:
Ihren Namen haben sie aufgrund ihrer Form, denn optisch sind sie den leckeren Früchten recht ähnlich. Das ist aber nicht die einzige Gemeinsamkeit. Datteltomaten sind auch vergleichsweise süß im Geschmack. Und da sie ziemlich saftig sind, das Fruchtfleisch aber eher fest ist, sind sie perfekt für Salate oder Antipasti. Viele essen sie aber auch einfach so zwischendurch.

Cherry-oder Cocktailtomaten:
Auch bekannt als Party- oder Kirschtomaten hängen die Mini-Tomaten beim Kauf in der Regel noch an der Rispe. Daher auch der unglaublich prägnante und leckere Duft. Sie schmecken zwar ziemlich süß, bringen aber doch eine gewisse Säure mit. So machen auch sie sich gut in Salaten, als Fingerfood oder in Aufläufen und Schmorgerichten.

 

Tomaten, kleine Warenkunde, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Rezepte mit Tomaten gibt es so zahlreich wie Tomatensorten selbst. Vielleicht findet ihr hier ja die ein oder andere Inspiration :)

Perfekt zu Pasta: Spaghetti mit cremiger Tomaten-Cashew-Soße

Nur auf den ersten Blick ungewöhnlich: Würzige Erdbeer-Tomaten-Suppe

Unglaublich aromatisch: Warmer Tomatensalat

Perfektes Duo: Linsen-Tomaten-Eintopf

Ein Hauch Ägypten: Gefüllte Tomaten

Große Pesto-Liebe: Tomaten-Oliven-Pesto

PS: Natürlich gibt es noch unzählige weitere Sorten. Hier nur eine kleine Auswahl der gängigsten :)

Ihr wollt keinen meiner Beiträge mehr verpassen? Dann abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply