Süßes und Backen, Vegan, Weihnachten

Snow Puffs

22. November 2018
Snow Puffs, Vegane Plätzchen, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Snow Puffs kommen eigentlich aus Japan und werden dort nicht (nur) an Weihnachten, sondern das ganze Jahr über gegessen. Die kleinen Mürbeteig-Bällchen sind ganz einfach und schnell gemacht. Sie sind auf meiner Weihnachts-Back-Liste die ersten, weil ich euch damit direkt mal zeigen wollte, wie einfach es ist, ohne Eier, Milch und Butter zu backen.

Klassische Rühr- und Hefeteige hab ich euch ja schon öfter hier gezeigt. Heute ist der Mürbeteig dran. Auch der lässt sich problemlos ohne tierische Lebensmittel zubereiten. Die Butter durch vegane Margarine ersetzen, das Ei durch 2 Esslöffel Stärkemehl. Fertig. Der Teig lässt sich übrigens nicht nur für Plätzchen verwenden, sondern auch für Kuchen, Tarteletten und Co. Einfrieren lässt sich Mürbeteig auch ganz hervorragend. Gebt ihn dafür am besten in einen Gefrierbeutel und drückt ihn etwas platt. Dann taut er später schneller wieder auf.

Übrigens: Klassischerweise werden Snow Puffs, soweit ich weiß, mit Walnüssen zubereitet. Ich habe stattdessen blanchierte helle Mandeln genommen. Ein Traum, kann ich euch sagen. Aber probiert’s doch am besten selbst einfach mal aus. Die Zutaten hat man in der Regel alle zuhause. Es muss also nicht viel vorbereitet und eingekauft werden.

Veganes Backen ist für euch ein Buch mit sieben Siegeln? Dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für euch :)

Vegan backen, Food-Blog, vegan, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Zutaten:

(für 35-40 Stück)

  • 230 g Mehl
  • 60 g Puderzucker + etwas mehr zum Darüberstreuen
  • 2 EL Stärkemehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g gemahlene Mandeln (ich habe blanchierte genommen)
  • 160 g vegane Margarine

Zubereitung Snow Puffs:

Backofen auf 140 °C Umluft vorheizen. Mehl, Puderzucker, Stärke, Vanillezucker und Mandeln in einer großen Schüssel gut vermischen. Die kalte Margarine in kleinen Flocken dazugeben. Alles mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig kleine Bällchen formen, etwa 2 cm groß. Die Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Snow Puffs für etwa 20 Minuten backen. Dann abkühlen lassen und Puderzucker darüber streuen.

Ihr wollt keinen meiner Beiträge mehr verpassen? Dann folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply