Glutenfrei, Süßes und Backen, Vegan, Weihnachten

Schokokekse

3. Dezember 2014
Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Backen in der Vorweihnachtszeit ist einfach herrlich- draußen wird es immer kälter, man zündet Kerzen an, trinkt Tee und der Duft frisch gebackener Weihnachtsplätzchen weht einem um die Nase… und je näher es Richtung Weihnachten geht, desto häufiger läuft auch mal das ein oder andere Weihnachtslied :-).

Schoko-Cookies IV ihana

Da ich dieses Jahr sämtliche Plätzchen das erste Mal backe (also in der veganen und glutenfreien Variante) und sozusagen noch in der Probierphase bin, durften sie bisher auch noch einfach so gegessen werden. Da ich nun aber weiß, welche Sorten besonders gut schmecken, geht es jetzt ans Horten. Bis zu den Feiertagen sollten sie auf jeden Fall in der Keksdose bleiben- dann können sie verschenkt und natürlich auch selbst gegessen werden- mal sehen, ob das denn so klappt… ;-) schwierig wird es auf jeden Fall auch bei diesen himmlisch leckeren Schokokeksen.

Sie sind einfach total schokoladig (wie es sich eben für Schokokekse so gehört… ;-) ) und haben die perfekte Konsistenz: nicht zu weich und nicht zu hart. Einfach zum Dahinschmelzen… aber probiert sie doch einfach selbst!

Ihr braucht:

  • 180 g Sojamargarine
  • 160 g Zucker
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Reismehl
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 EL Kakao
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Zartbitterkuvertüre

So geht´s:

Die Margarine und den Zucker schaumig schlagen. Dann das Mehl, Kakao, Vanillezucker, Salz und Backpulver untermischen und gut verrühren. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und ebenfalls dazugeben und gut untermischen. Falls der Teig noch zu flüssig ist, kann noch etwas Mehl hinzugefügt werden.

Dann den Teig für etwa eine Stunde in Frischhaltefolie gepackt in den Kühlschrank legen.

Den Ofen auf 180 °C (Unter-/Oberhitze) vorheizen.

Den Teig etwas kneten und kleine Bällchen (etwa 2 cm) daraus formen, welche in den Handinnenflächen etwas platt gedrückt werden. Diese dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und für circa 12-14 Minuten in den Ofen schieben. Die Kekse sind heiß noch sehr weich- also bitte erst abkühlen lassen, bevor ihr sie vom Blech nehmt.

Ich wünsche Euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit und viel Spaß beim Backen :-)

Falls ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, hinterlasst mir einfach eure Email-Adresse oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

Schoko-Cookies I ihana

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Krisi 3. Dezember 2014 at 2:15 pm

    mhhhm, die Schokokekse sehen ja wunderbar aus, wie gerne würde ich jetzt durch den Bilderschirm greifen;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Reply Tanja 3. Dezember 2014 at 7:34 pm

      Hallo liebe Krisi, ich danke dir <3 Freut mich, dass sie dir gefallen :-) Darfst dich gerne bedienen :-) Viele liebe Grüße, Tanja!

  • Reply nike 7. Dezember 2014 at 12:35 pm

    ich hab die schokoplätzchen gestern nachgebacken & bin absolut begeistert! die schmecken soooo gut! danke für deine inspiration!

    https://nikesherztanzt.wordpress.com/2014/12/07/schokoladenplatzchen-hot-winter-give-away/

    einen gemütlichen zweiten advent & liebe grüße
    nike

    • Reply Tanja 7. Dezember 2014 at 6:11 pm

      Hallo liebe Nike, wie toll! Das freut mich riesig, dass sie dir geschmeckt haben <3 Toller Beitrag!
      Danke, das wünsche ich dir auch!!

    Leave a Reply