Glutenfrei, Süßes und Backen, Vegan, Weihnachten

Schoko-Mürbchen

4. Dezember 2016
Schoko-Mürbchen, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Seid ihr auch schon fleißig am Backen? Ich habe dieses Jahr zwar noch nicht so viele Plätzchen gebacken – aber die, die ich gemacht habe, waren unglaublich gut. Deshalb wollt ich sie euch auf keinen Fall vorenthalten.

Die Schoko-Mürbchen waren die ersten Kekse, die ich dieses Jahr gebacken habe.

Ihana-6710

Sie schmecken unglaublich leicht und lecker und waren auch recht schnell wieder weg. Irgendwie funktioniert das Ansammeln bei uns nicht so richtig :-) Die Verführung ist doch einfach immer wieder zu groß ;-)
Für die Mürbchen benötigt ihr zwar etwas Zeit, aber nur ganz wenige Zutaten.

Ihana-6755

Gemacht sind sie prinzipiell zwar ganz schnell – sie sollten aber einige Zeit im Kühlschrank verbringen. In der Zwischenzeit könnt ihr aber zum Beispiel einfach eine zweite Sorte backen, die auch ohne Ruhephase auskommt. Wie wär´s zum Beispiel mit meinen leckeren Kokosmakronen *klick*?

Ich wünsche euch eine herrliche Vorweihnachtszeit! Genießt sie, nehmt euch Zeit für die schönen Dinge und habt viel Spaß beim Nachbacken :-)

Zutaten:

(Für 20-25 Stück)

  • 90 g Reismehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 EL Kakao
  • 1 TL Natron
  • 125 g vegane Margarine
  • 70 g Zucker
  • 100 g Zartbitterkonfitüre
  • Haselnusskrokant

Rezept:

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Sollte der Teig zu klebrig sein, einfach noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig zu einer großen Kugel formen und in Frischhaltefolie gepackt etwa 2 Stunden kalt stellen.
Backofen auf ca. 160 °C (Umluft) vorheizen.
Mit bemehlten Händen den Teig in kleine Kugeln formen, diese etwas platt drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Kekse nun
für 12-15 Minuten backen (Die Kekse werden während des Backvorgangs um einiges größer. Daher am besten genügend Platz dazwischen lassen).
Kekse auskühlen lassen. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Kekse zur Hälfte darin eintauchen, Krokant darüberstreuen und auf einem Gitter trocknen und auskühlen lassen.

Ihr wollt keinen meiner Beiträge mehr verpassen? Dann abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply