Glutenfrei, Vegan

Salatpäckchen mit Belugalinsen und Räuchertofu

14. April 2015
Salatpäckchen, Räuchertofu, Belugalinsen, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Als Veganer wird man ja gerne mal gefragt, woher man sein Eiweiß bezieht. Und immer wieder muss ich sagen, dass es mehr als gut möglich ist, seinen Eiweißbedarf zu decken. Viele pflanzliche Nahrungsmittel enthalten Eiweiß. Angefangen bei Hülsenfrüchten (Linsen, Erbsen, Bohnen,…) über Gemüse (Spinat, Brokkoli, Kopfsalat, Senfblätter, Kohl, Tomaten,…) bis hin zu Getreide wie braunem Reis, Hirse oder Buchweizen. Ich könnte hier noch viele viele weitere Nahrungsmittel aufzählen.

Besonders gut ist es dann natürlich noch, unterschiedliche Proteinquellen miteinander zu kombinieren, denn verschiedene Lebensmittel enthalten unterschiedliche Arten von essentiellen Aminosäuren.

Wer seine Eiweißspeicher mal wieder auffüllen oder auch einfach nur etwas Leckeres essen möchte, dem empfehle ich diese kleinen Päckchen hier:

Salatpäckchen, Räuchertofu, Belugalinsen, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Belugalinsen und Räuchertofu hübsch verpackt in Kopfsalat-Blätter, dazu eine Senfvinaigrette.

Sämtliche eiweißhaltige Nahrungsmittel also, die sich hier zu einer kleinen Köstlichkeit zusammenfinden…

Perfekt geeignet als Vorspeise, Beilage oder Appetizer :-)

Salatpäckchen, Räuchertofu, Belugalinsen, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Zutaten:

  • 175 g Belugalinsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer
  • 175 g Räuchertofu
  • 2-3 EL Sojamargarine
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL getrockneter Koriander
  • 10-15 Salatblätter
  • einige Schnittlauchstängel

Für die Vinaigrette:

  • 4 EL Olivenöl
  • 4-5 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 TL Senf

Rezept:

Linsen in reichlich Wasser 15-20 Minuten kochen.

Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Danach auch den Tofu in ganz kleine Würfel schneiden.

Dann die Zwiebel, Knoblauch und Ingwer mit einem EL Margarine in einer Pfanne etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Nun kann der Tofu dazugegeben werden und für weitere 3 Minuten mitgebraten werden. Zum Schluss die Linsen dazugeben und weitere 3 Minuten unter Rühren braten. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen.

Dann die Salatblätter waschen, abtrocknen und die Linsen darauf verteilen. Die Enden der Blätter zusammennehmen und mit dem Schnittlauch gut verschließen.

Für die Vinaigrette einfach alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und gut verrühren. Danach in kleine Dip-Schälchen füllen und zu den Päckchen servieren.

Teilweise ist es nicht ganz einfach, die Salatblätter zusammenzufalten. Eventuell sind hier 4 Hände von Vorteil ;-)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen und Falten :-)

Falls ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Tanja Foodistas 14. April 2015 at 3:54 pm

    Liebe Tanja (schön mal eine Namensvetterin anzusprechen)
    deine Salatpäckchen mit Belugalinsen sind einfach der Hammer! Mir springt sofort das saftige grün ins Gesicht und ich kann mir direkt vorstellen wie schön knackig so ein Päckchen im Mund sein wird.
    Eine super tolle Idee und jeden Aufwand wert.
    Deine Fotos machen auf jeden Fall Hunger.
    Ganz lieben Gruß
    Tanja

    • Reply Tanja 15. April 2015 at 8:29 pm

      Hallo Tanja :-)
      ganz ganz lieben Dank! Freut mich natürlich sehr, dass sie dir gefallen :-) Die kleinen Päckchen sind den Aufwand definitiv wert ;-)
      Ganz liebe Grüße zurück, Tanja

    Leave a Reply