Glutenfrei, Laktosefrei

Rote Bete-Dip

29. Juli 2014

Rote Bete fand ich schon immer faszinierend. Allein diese wahnsinnige Farbe macht sie für mich zu etwas absolut Besonderem. Und dann noch der unverwechselbare Geschmack… Leicht süßlich, aber irgendwie auch erdig und deftig.

Zusätzlich ist Rote Bete auch noch so vielseitig, dass man sich oft gar nicht entscheiden kann, was man denn damit anstellen will… Von Salat (meiner Meinung nach hervorragend mit viel Essig :-)) über Suppen, Carpaccio oder eingelegt. Die Rote Bete gibt es in nahezu unendlichen Variationen.

Bei ihana gibt es heute einen köstlichen Dip, den ich schon lange mal machen wollte (allein schon der Farbe wegen ;-))

Rote Beete-Dip III Ihana

 

Passend als Brotaufstrich, als Dip für Gemüsestreifen oder zusammen mit diesem leckeren Kartoffelburger. Hier erfahrt ihr auch, was das Rübengewächs so alles kann…

Für diesen köstlichen Dip benötigt man eigentlich gar nicht viel…

Rote Beete-Dip IV Ihana

Ihr braucht:

  • 150 g Rote Bete (vorgekocht)
  • 150 g Hirtenkäse (hier laktosefrei)
  • ca. 30 g Pinienkerne
  • einige Zweige Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

So geht´s:

Die Rote Bete in kleine Stücke schneiden, ebenso den Hirtenkäse.Zusammen mit Salz und Pfeffer mit dem Pürierstab mixen. Die Piniekerne kurz ohne Öl anrösten, dann ebenfalls dazugeben und noch einmal mixen.

Thymianblättchen von den Stängeln abzupfen, zum Dip dazugeben und nochmals gut verrühren.

Ihr seht, alles wieder mal ganz einfach und schnell gezaubert und das Ergebnis ist grandios :-)

Wenn ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, könnt ihr einfach mit eurer Email meinen Blog abonnieren.

Natürlich freue ich mich auch immer über einen Daumen hoch bei Facebook :-)

 

Rote Beete-Dip II Ihana

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Rote Bete-Chips | Ihana.eu 29. Oktober 2014 at 8:34 am

    […] weiteren Tipp, was man mit der tollen Knolle sonst noch so zaubern kann, gibt es übrigens hier (der Dip ist allerdings nicht […]

  • Leave a Reply