Glutenfrei, Süßes und Backen, Vegan

Rosenpesto

3. August 2014
Rosenpesto I ihana

Dass ich ein Faible für Pesto habe, dürfte mittlerweile hinreichend bekannt sein :-). Und genau deshalb bin ich auch immer wieder auf der Suche nach neuen, unkonventionellen Sorten. Und siehe da:  ich habe wieder mal eines gefunden…

Rosenpesto

Rosenpesto I ihana

Dass Rosen gut riechen war mir natürlich klar. Dass sie aber, in Kombination mit Zitronen, Mandeln und Co. auch derart gut schmecken- das hätte ich definitiv nicht gedacht. Aber ich wurde gestern eines Besseren belehrt und das wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Jetzt kann man natürlich sagen, dass zu einem Pesto Parmesan und Öl gehören, aber ich finde, dieses „Pesto“ hat seinen Namen auch ohne diese Zutaten mehr als verdient :-)

Entdeckt habe ich das Rezept in diesem tollen Buch hier, das GU mir freundlicherweise zur Verfügung stellte. Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle!

Wald- und Wiesenkochbuch I ihana

Ein sehr schön gemachtes und wirklich interessantes Buch, das mit außergewöhnlichen und doch einfachen Rezepten überzeugt. Das Buch ist eingeteilt in Jahreszeiten und die Kräuter und Obst- und Gemüsesorten, die man dort so finden kann. Von Holunderblüten und -beeren über Hagebutten, Brennnesseln und Waldmeister. Brombeeren und Bärlauch- alle sind sie vertreten. Und wenn man gerne saisonal kocht und backt, ist man mit diesem Buch bestens ausgestattet :-)

In diesem Buch findet ihr eigentlich alles von Sirup, einer würzigen Grillsauce über Bärlauchlasagne und Giersch-Gazpacho. Tolle Ideen, schöne Fotos und die Zutaten findet man in der Regel direkt vor der Haustüre- was will man mehr…? :-)

Gelernt habe ich übrigens auch wieder etwas: ich wusste bisher nicht, dass man aus Giersch leckere Salate, eine Salsa oder Wildkräuterstangen zaubern kann. Giersch ist für viele einfach Unkraut, das man herausreißt und wegwirft. Wenn ihr das nächste Mal am Unkraut jäten seid, denkt daran: aus Giersch lassen sich leckere Köstlichkeiten machen :-)

Und jetzt gibt es das Rezept zum Rosenpesto:

Rosenpesto VI ihana

(Zutaten für zwei kleine Gläschen)

Ihr braucht:

  • 100 g Mandeln
  • 1 Bio-Zitrone (man kann auch eine Limette nehmen. Ich hatte aber noch Zitronen zu Hause)
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Rosenblütenblätter (bitte beim Kauf nachfragen! Nicht alle kann man essen)
  • 50 g Zucker

So geht´s:

Etwas Wasser zum Kochen bringen und die Mandeln einige Minuten dazugeben, in ein Sieb geben und kalt abschrecken. Nun lässt sich die Haut problemlos abziehen.

Die Zitrone/Limette heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Die Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen.

Nun können die Mandeln im Mixer zerkleinert und die Rosenblätter, der Zucker, die Zitronenschale und das Vanillemark dazugegeben und ebenfalls gemixt werden. Zum Schluss noch den Zitronensaft hinzufügen- fertig ist das Pesto :-)

Es passt hervorragend zu Quarkspeisen. Auch zu einem klassischen Vanilleeis kann ich es mir sehr gut vorstellen. Oder als kleines Gastgeschenk eignet es sich meiner Meinung nach sehr gut :-)

Kennt ihr ausgefallene Pesto-Rezepte? Dann bitte schnell her damit!

Wenn ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, könnt ihr einfach mit eurer Email meinen Blog abonnieren.

Natürlich freue ich mich auch immer über einen Daumen hoch bei Facebook :-)

Rosenpesto IV ihana

 

 

 

 

 

 

 

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Rosensirup | Ihana.eu 7. August 2014 at 3:46 pm

    […] tatsächlich: an dem Pesto, das ich hier schon gemacht habe und diesem unheimlich leckeren Sirup hat man doch auch viel länger seine Freude […]

  • Leave a Reply