Getränke, Glutenfrei, Vegan

Rhabarber-Himbeer-Limonade

4. Juli 2016
Rhabarber-Limonade, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Solltet ihr bei Rhabarber bisher noch nicht in Begeisterung ausgebrochen sein, dann spätestens, wenn ihr diese Limonade probiert habt. Zusammen mit Himbeeren und Zitronen schmecken die Stangen einfach nur genial! Ob ganz einfach mit Mineralwasser oder gemischt mit Sekt – sie passt einfach zu allem.

Rhabarber-Limonade 1 ihana

Und Rhabarber schmeckt nicht nur total lecker, sondern hat auch viele gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe. So enthalten die Stangen beispielsweise sehr viele Ballaststoffe. Pro 100 Gramm stecken fast 2 Gramm davon drin. Rhabarber kann auch Cholesterin aufnehmen und aus dem Körper spülen. Neigt ihr zu einem erhöhten Cholesterinspiegel, dann solltet ihr hier unbedingt zugreifen. Auch Vitamin C steckt eine ganze Menge drin. Gut für die Haut und das Immunsystem.

Rhabarber-Limonade, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Zubereitungstipp:

Wem Rhabarber zu sauer ist, aber nicht mit so viel Zucker süßen möchte, kann die gesunden Stangen auch mit Fruchtsäften mischen. Rhabarber in Orangen- oder Ananassaft gekocht, nimmt die Säure und süßt zusätzlich. Eine weitere Möglichkeit, die Säure zu mildern, sind Gewürze wie Ingwer oder Zimt. Auch sie machen Rhabarber etwas weniger sauer.

Übrigens: Je roter die Stangen sind, desto süßer schmecken sie…

Noch haben sie Saison. Allerdings nicht mehr lange. Also schnell noch zugreifen. Weitere leckere Rhabarber-Rezepte findet ihr übrigens hier und hier. So könnt ihr ihn konservieren und noch länger genießen :-)

Rhabarber-Limonade, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Das Rezept für die Limonade findet ihr hier:

Zutaten:

  • 500 g Rhabarber
  • 70 g Himbeeren
  • 125 g Zucker
  • Saft von einer Zitrone
  • 250 ml Wasser
  • Mineralwasser
  • einige Minzzweige
  • Eiswürfel

Rezept:

Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden. Mit den Himbeeren, Zucker, Zitronensaft und Wasser in einen Topf geben und für etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen. Am besten so lange, bis der Rhabarber zerfällt. Das Ganze nun mit dem Mixstab pürieren und durch ein feines Sieb streichen.

Den Saft abkühlen lassen und mit Mineralwasser, Minze und Eiswürfeln servieren. Das war´s auch schon :-)

Falls ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply