Glutenfrei, Laktosefrei

Rhabarber-Apfel-Crumble

22. Mai 2014
Apfel-Rhabarber-Crumble 2

Einfach nur herrlich lecker, frisch und fruchtig…

Genau diese Gedanken gehen einem durch den Kopf, wenn man diesen Crumble löffelt. Er schmeckt nach Frühling und Sonne und passt durch seinen leicht sauren Rhabarber-Apfel-Geschmack perfekt zu Vanilleeis, Joghurt oder Schlagsahne.

Apfel-Rhabarber-Crumble 1

Ich persönlich liebe es ja, wenn unterschiedliche Geschmacksrichtungen aufeinandertreffen. Salzig und süß oder eben süß und sauer wie bei diesem Schätzchen hier :-) Auch Apfel und Rhabarber harmonieren sehr gut miteinander.

Tatsächlich ist er auch noch ganz schnell und einfach zubereitet und somit perfekt dafür geeignet, viel Zeit im Freien (bei dem momentanen Wetter :-)) zu verbringen, den Ofen die Arbeit machen zu lassen und ihn dann auf dem Balkon genüsslich zu verzehren… :-)

Zusätzlich ist der Crumble auch noch laktose- und glutenfrei, da ich ihn mit Reismehl zubereitet habe. Natürlich könnt ihr auch herkömmliches Weizenmehl dafür verwenden.

Unsere Empfehlung:

Schnell nachbacken, solange es noch Rhabarber gibt…

Ihr braucht:

(die Zutaten reichen für etwa 5 der kleinen Auflauf-Schälchen)

  • 120 g Rhabarber
  • 180 g Äpfel
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • einige EL Apfelsaft

Für die Streusel:

  • 110 g Reismehl (oder Weizenmehl)
  • 75 g (Soja-) Margarine
  • 75 g Zucker

So geht´s:

Den Rhabarber waschen, die Fäden abziehen und die Enden abschneiden.

Den Apfel waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

Dann Rhabarber- und Apfelstücke mit Zucker und Vanillezucker bestreuen und etwa eine halbe Stunde ziehen lassen.

Währenddessen könnt ihr schon die Streusel vorbereiten, indem ihr das Mehl, den Zucker und das Fett in einer Schüssel miteinander vermischt.

Den Ofen auf etwa 160 °C (Umluft) vorheizen.

Nach einer halben Stunde die Fruchtstücke in kleine Schälchen verteilen, etwas Saft darüber geben, mit den Streuseln bedecken und für etwa 25 Minuten in den Ofen schieben.

Das war´s :-)

Wenn ihr keinen unserer Beiträge mehr verpassen wollt, könnt ihr einfach mit eurer Email unseren Blog abonnieren.

Natürlich freuen wir uns auch über einen Daumen hoch bei Facebook.

Apfel-Rhabarber-Crumble 3

 

 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply