Glutenfrei, Süßes und Backen, Vegan

Quinoa-Schoko-Crispies

18. April 2015
Quinoa-Schoko-Crispies, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Eine meiner absoluten Neuentdeckungen sind gepuffter Quinoa und Amaranth. Zum Frühstück schmecken sie mit etwas Obst und Reismilch einfach himmlisch lecker und leicht. Ein perfektes Müsli also, das ich doch schon vermisse, seit ich keine Haferflocken o.ä. mehr esse… Dann durfte ich aber auch noch feststellen, dass sich die kleinen Kügelchen noch für viel mehr einsetzen lassen…

Denn als ich vor einiger Zeit auf Steffi´s Blog „HealthyHappySteffi“ gestöbert habe, sind mir diese kleinen Köstlichkeiten natürlich direkt ins Auge gestochen.

Quinoa mit Schokolade überzogen. Wie lecker muss das denn bitte sein?? Also habe ich das natürlich direkt ausprobiert. Steffi hatte noch getrocknete Feigen mit eingebaut- ich wollte es das erste Mal einfach mal so probieren- ganz pur und minimalistisch. Und ich kann euch sagen: sie sind der Hammer!

Schoko-Quinoa-Crispies 1 ihana

Beim nächsten Mal werde ich auf jeden Fall auch noch einige Früchte mit verarbeiten. Ich könnte mir ja zum Beispiel auch Mango oder Bananen gut vorstellen… oder was meint ihr?

Danke für das tolle Rezept, liebe Steffi :-)

Was ihr dafür braucht? Genau 2 Zutaten.

Quinoa-Schoko-Crispies, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Zutaten:

  • 70 g gepuffter Quinoa
  • 150 g Blockschokolade

Rezept:

Quinoa in eine Schüssel geben. Die Schokolade in kleine Stücke teilen und über dem Wasserbad schmelzen. Dann die Schokolade ebenfalls in die Schüssel geben und mit dem Quinoa vermischen.

Dann zwei Teelöffel nehmen und jeweils eine kleine Menge der Mischung damit formen und auf einen Teller setzen. Danach die Crispies am besten in den Kühlschrank stellen- so werden sie schneller fest.

Die leckeren Teilchen schmelzen relativ schnell auf der Hand. Daher am besten schnell essen :-)

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Falls ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply Krisi 18. April 2015 at 3:52 pm

    Oh eine sehr leckere Snackidee, dass muss ich unbedingt auch probieren=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    • Reply Tanja 18. April 2015 at 5:07 pm

      Danke dir,liebe Krisi! Ja, das musst du tatsächlich, sie sind einfach super lecker :-)
      Viele liebe Grüße, Tanja :-)

  • Reply HealthyHappySteffi 20. April 2015 at 8:55 am

    Wohooo, die sehen super köstlich aus! Ich freue mich total, dass Dir mein Rezept gefällt und man kann da ja soo kreativ sein und reinhauen, was man will (Nüsse, Trockenfrüchte etc.), oder es eben so schön minimalistisch halten wie Du. Lecker!
    Knusprige und sonnige Grüße,
    Steffi

    • Reply Tanja 21. April 2015 at 3:13 pm

      Liebe Steffi, freut mich, dass sie dir gefallen! Stimmt, da sind einem wirklich keine Grenzen gesetzt und ich werd da definitiv noch so einiges ausprobieren <3
      Viele liebe Grüße, Tanja

  • Reply Jenny 22. April 2015 at 2:15 pm

    Ich hab bei Steffi schon geschrieben, dass ich dringend mal nach dieser gepoppten Variante schauen muss :)
    LG Jenny

    • Reply Tanja 22. April 2015 at 2:57 pm

      Hallo Jenny,
      schön, dass dir das Rezept gefällt :-) Viel Spaß beim Ausprobieren!
      Viele Grüße, Tanja

  • Reply Quinoa-Gemüse-Türmchen 26. April 2015 at 7:12 am

    […] Und neuerdings gibt es Quinoa bei mir sogar zum Frühstück oder als leckere Crunchies- in gepuffter Form (Rezept -> hier) […]

  • Reply Selbstgemachte Schokolade hat weniger Kalorien. Oder so. | Achtung, Pflanzenfresser! 16. Januar 2016 at 1:45 pm

    […] “Quinoa-Schoko-Crispies” – auf ihana […]

  • Leave a Reply