Glutenfrei, Hauptgerichte, Vegan

Linsen-Kokossuppe

2. April 2017
Linsen-Kokossuppe, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Schon lange nichts mehr mit roten Linsen auf dem Blog gehabt, oder? Dafür ist dieses Rezept hier aber auch so richtig lecker.

Linsensuppe-8279

Wer mir hier schon länger folgt weiß: Ich liebe Linsen. Und nicht nur deshalb, weil sie voller wertvoller Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß stecken. Sie sind einfach so unglaublich vielseitig. Burgerpattys, Eintöpfe und Linsendal – alles möglich mit den kleinen Kugeln.

Linsensuppe-8293
Eigentlich haben sie ursprünglich ja eine violette Schale, was die Linse auch noch optisch sehr interessant macht. Da diese aber direkt entfernt wird, müssen rote Linsen nur kurz gekocht werden. Das wiederum macht sie zur perfekten Zutat, wenn´s mal richtig schnell gehen muss. Das perfekte Nahrungsmittel also :-)

Linsen-Kokossuppe, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Linsen-Kokossuppe, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Foodfotografie, Foodstyling, Rezept, Stuttgart

Die Suppe ist einfach und schnell zubereitet, vereint aber ganz viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen. Kokos, frischer Koriander, Chili und Curry – die perfekte Kombi, wie ich finde.
Kleiner kulinarischer Tipp: Gebt den frischen Limettensaft am besten erst direkt vor dem Verzehr in die Suppe. Das bringt noch eine ganz neue Geschmacksnote mit rein.

Zutaten:

(Für 2 – 3 Personen)

  • 1 Zwiebel
  • ein kleines Stück Ingwer
  • 1 kleine Chilischote
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 3-4 EL Sonnenblumenöl
  • 200 g rote Linsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 300-400 ml Gemüsebrühe (je nachdem, wieviel Wasser die Linsen ziehen. Am besten nach und nach und nach Bedarf zugeben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1-2 TL Currypulver
  • frische Kräuter, z. B. Koriander, Petersilie oder Minze
  • einige Pistazienkerne
  • etwas Sojasahne fürs Topping
  • 1/2 Limette

Rezept:

Zwiebel und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Chilischote waschen und in kleine Ringe schneiden. Paprikaschoten waschen und in dünne Streifen schneiden. Öl in die Pfanne geben und die Zwiebel, Ingwer und Chili leicht anbraten. Paprika und Linsen dazugeben und ebenfalls 2 – 3 Minuten anbraten. Mit Kokosmilch und etwa 250 ml Gemüsebrühe ablöschen (Die restliche Brühe bei Bedarf nach und nach dazugeben). Mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken, Kräuter nach Wunsch dazugeben und 15-20 Minuten köcheln lassen bis die Linsen zerfallen. Suppe mit dem Mixstab pürieren. Suppe in Schalen füllen und mit der  Sojasahne und den Pistazienkernen dekorieren. Limettensaft nach Wunsch direkt in die Suppe geben.

Das war´s. Guten Appetit :-)

Ihr wollt keinen meiner Beiträge mehr verpassen? Dann abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Mone 27. April 2017 at 12:56 pm

    Liebe Tanja,
    auch ich bin bekennender Linsenfan! Deshalb habe ich mich gestern gefreut, als ich das Rezept für deine Suppe entdeckt habe. Abends stand sie dann dampfend auf dem Tisch.
    Und… einfach köstlich. Ich bin begeistert.

    Vielen Dank!

    • Reply Tanja 27. April 2017 at 5:28 pm

      Hach, das freut mich riesig! 1000 Dank für das tolle Feedback <3 Ich mag die Suppe auch sehr sehr gerne :-)

      Viele liebe Grüße, Tanja

    Leave a Reply