Glutenfrei, Süßes und Backen, Vegan, Weihnachten

Kokosmakronen

23. Dezember 2015
Kokosmakronen, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Und hier noch ein Klassiker… sie duften einfach unwiderstehlich und schmecken nach Weihnachten und Winter pur:

Kokosmakronen:

Kokosmakronen 7 ihana

Auch sie dürfen in der Weihnachtszeit auf keinen Fall nicht fehlen. Also musste ich mir auch hier etwas Neues einfallen lassen. Denn in der Regel werden sie mit Eischaum zubereitet. Aber auch das ist, wie ihr gleich sehen werdet, überhaupt kein Problem. Geschmacklich sind sie von herkömmlichen Kokosmakronen nicht zu unterscheiden. Der einzige Unterschied: sie werden nicht ganz so knusprig. Aber vielleicht könnte man sie einfach auch noch etwas länger im Ofen lassen. Das werde ich dann im nächsten Jahr ausprobieren :-) Sie sind also zwar etwas weicher aber dafür auch umso saftiger- wirklich ein kleines weißes Träumen <3 Und so schnell gemacht, dass das auch noch einen Tag vor Heilig Abend klappt :-)

Kokosmakronen, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Und jetzt wünsche ich euch schon einmal ganz wunderschöne und zauberhafte Weihnachtsfeiertage! Lasst es euch gut gehen und genießt die schöne Zeit!

Hier geht´s zum Blitzrezept :-)

Zutaten:

  • 160 g Kokosflocken
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 90-95 g Agavendicksaft
  • 8-9 EL Mandelmilch

Rezept:

Den Backofen vorheizen (ca. 160°C Ober-Unterhitze).

Die Kokosflocken mit der Marzipanrohmasse vermischen (am besten mit den Händen). Dann den Agavendicksaft und die Mandelmilch hinzufügen und noch einmal alles gut vermischen.

Nun kleine Makronen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Die Makronen dann für 15-20 Minuten backen.

Das war´s schon :-) Ich wünsche euch eine herrliche Vorweihnachtszeit und gutes Gelingen :-)

Falls ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Schoko-Mürbchen 4. Dezember 2016 at 8:18 am

    […] Gemacht sind sie prinzipiell zwar ganz schnell – sie sollten aber einige Zeit im Kühlschrank verbringen. In der Zwischenzeit könnt ihr aber zum Beispiel einfach eine zweite Sorte backen, die auch ohne Ruhephase auskommt. Wie wär´s zum Beispiel mit meinen leckeren Kokosmakronen *klick*? […]

  • Leave a Reply