Glutenfrei, Vegan

Holunderblütensirup

6. Juni 2014
Holunderblütensirup 4

Endlich ist es soweit: es gibt Holunderblüten. Und zwar in Hülle und Fülle, wie ich letztes Wochenende feststellen konnte. Schon lange habe ich darauf gewartet, meinen eigenen Sirup herzustellen. Also durften natürlich gleich einige Blüten mit und wurden auch direkt verarbeitet.

Holunderblüten 2

Und wieder muss ich sagen, dass es so einfach ist, die Dinge, die man für viel Geld im Supermarkt kaufen kann, einfach selbst herzustellen. Zum einen macht es wahnsinnigen Spaß, seine Vorratsgläser selbst zu füllen. Zum anderen weiß man einfach ganz genau, was drin ist und kann es ohne Nachdenken verzehren. Dann ist es natürlich auch noch viel billiger und es schmeckt tatsächlich einfach superlecker… Für mich genug Gründe, vieles in Zukunft selbst herzustellen und euch dann davon zu berichten :-)

Holunderblütensirup 4

Ähnlich wie die Rhabarbermarmelade (die ihr übrigens hier findet) ging das Ganze sehr einfach. Abgesehen davon, dass der Sirup erst mal zwei Tage ziehen muss. Alles andere ging wirklich ganz fix.

Also: ab in den Wald und Holunderblüten sammeln. Ich kann euch versprechen: eure ganze Wohnung wird danach riechen… Herrlich :-)

Ihr braucht:

(für etwa 1 Liter)

  • ca. 15 Holunderblütendolden
  • 750 g Zucker
  • 1 Bio-Zitrone
  • 25 g Zitronensäure
  • o,5 l Wasser

So geht´s:

Das Wasser mit dem Zucker etwa 10 Minuten lang kochen, danach abkühlen lassen.

Die Zitrone in Scheiben schneiden und zum Zuckerwasser geben. Danach die Zitronensäure unterrühren.

Die Holunderblütendolden abwaschen und die Stiele abschneiden. Die Blüten in eine Schüssel legen und mit dem Zuckerwasser übergießen. Dann das Ganze gut verrühren und an einem kühlen Ort zwei Tage ziehen lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren.

Nach zwei Tagen einfach die Flüssigkeit durch ein Haarsieb abseihen und die Blüten leicht ausdrücken. Nun die Flüssigkeit noch einmal etwa 20 Minuten kochen lassen, dann noch heiß in saubere Flaschen abfüllen und diese gleich verschließen. Kühl lagern.

Ihr seht: Es dauert zwar, bis der Sirup durchgezogen ist, die eigentliche Zubereitungszeit ist aber wirklich kurz. Und bei dem Duft ist man sowieso einfach nur verzaubert… :-)

Wenn ihr keinen unserer Beiträge mehr verpassen wollt, könnt ihr einfach mit eurer Email unseren Blog abonnieren.

Natürlich freuen wir uns auch über einen Daumen hoch bei Facebook.

Holunderblütensirup 1

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Holunderblüteneiswürfel | Ihana.eu 16. Juni 2014 at 11:39 am

    […] Das Rezept für leckeren Holunderblütensirup findet ihr übrigens hier. […]

  • Leave a Reply