Glutenfrei, Süßes und Backen, Vegan

Erdbeer-Kokos-Pudding

1. Juli 2015
Erdbeer-Kokos-Pudding, Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Chiasamen sind kleine Alleskönner und in einer veganen Ernährung meiner Meinung nach absolut unverzichtbar. Denn in den Mini-Körnchen stecken wirklich jede Menge wichtige Nährstoffe. So enthalten sie beispielsweise viel Eiweiß und alle essentiellen Aminosäuren. Sehr interessant dürfte es speziell für Veganer sein, dass die Chia-Pflanze einen sehr hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren aufweist. Wer regelmäßig Gericht mit den kleinen Körnern zubereitet, kann seinen Bedarf sehr gut decken.

Wenn ihr noch mehr über die kleine Wunderpflanze erfahren wollt, klickt euch doch mal zu meinem anderen Chia-Rezept rüber- da gibt´s noch einiges mehr an Infos…

Nach dieser kleinen Ode gibt es jetzt natürlich auch noch ein passendes Rezept:

Der Erdbeer-Kokos-Pudding schmeckt zum Frühstück, als Dessert oder einfach als kleiner Zwischensnack… für einen heißen Sommertag wirklich wie gemacht. Erfrischend, fruchtig und ja, einfach mal was anderes… <3

Was macht ihr denn so mit den kleinen Körnchen?

Erdbeer-Kokos-Pudding 2 ihana

Zutaten:

(Zutaten für ca. 4 Personen)

  • 350 g Erdbeeren
  • 250 ml Kokosmilch
  • Saft einer halben Zitrone
  • 4-5 EL Chiasamen
  • 2-3 EL Zucker (z.B. Stevia), je nach Geschmack

Rezept:

Erdbeeren waschen, die Blätter entfernen und in kleine Stücke schneiden. Dann mit dem Zauberstab pürieren und die Kokosmilch, den Zitronensaft und den Zucker hinzufügen. Alles gut miteinander vermischen. Zum Schluss noch die Chiasamen mit einem Löffel unterrühren und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Dann kann der Pudding schon angerichtet werden :-)

Falls ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Chia-Schoko-Pudding 31. Juli 2016 at 7:34 am

    […] habe hier ja bereits das ein oder andere Rezept mit Chiasamen vorgestellt. Und das hier musste einfach auch noch mit in die […]

  • Leave a Reply