Glutenfrei, Hauptgerichte, Vegan

Bunter Spargelsalat

31. Mai 2015
Food-Blog, vegan, glutenfrei, Rezept, Stuttgart

Ich liebe Spargel. In allen Farben, Formen und Variationen. Und in der kurzen Zeit, in der er uns beehrt, versuche ich, so viel wie möglich damit zu machen. Ganz oft essen wir ihn einfach mariniert und gegrillt. Da warte ich jedes Jahr sehnsüchtigst darauf.

Dieses Jahr wollte ich unbedingt mal einen Salat ausprobieren…

Spargelsalat 4 ihana

Und ich kann euch sagen- er schmeckt fantastisch! Frisch, leicht, sommerlich. Genau die richtige Einstimmung auf die kommende Jahreszeit. Und mit relativ wenigen Zutaten ist er blitzschnell zubereitet. Perfekt als Beilage zum Grillen, als Vorspeise oder, wenn ihr etwas mehr macht, auch als Hauptgericht hervorragend.

Zutaten:

(Zutaten für ca. 2 Personen)

  • 1 Bund Spargel
  • 10 Radieschen
  • 10 Cocktailtomaten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 g Kichererbsen, gekocht
  • 2 TL Hanfsamen

Für das Dressing:

  • 3 EL Olivenöl
  • 4 EL Weißweinessig
  • 1-2 TL Senf
  • etwas Sojasahne
  • Salz
  • Pfeffer

Rezept:

Spargel waschen und die Enden abschneiden. Radieschen, Frühlingszwiebeln und Tomaten ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden. Den Spargel in einem Topf ca. 4 Minuten in Salzwasser kochen.

Spargel halbieren und mit den anderen Zutaten in eine Schüssel geben.

Dann kann das Dressing zubereitet werden. Hierfür einfach alle Zutaten in ein hohes Gefäß geben und mit einem Schneebesen gut vermischen.

Nun einfach das Dressing mit dem Gemüse vermischen und die Hanfsamen darüberstreuen.

That´s it :-) Lasst es euch schmecken :-)

Falls ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, abonniert einfach meinen Newsletter oder folgt mir auf Facebook , Pinterest , Bloglovin oder Instagram.

UPDATE: 03.06.3025

Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare!

Passend zum Thema habe ich heute auch noch eine Überraschung für euch.

Zwilling war so nett und hat mir diesen wunderschönen, hochwertigen Spargeltopf zur Verfügung gestellt, um ihn hier verlosen zu können. Ganz herzlichen Dank dafür!!

Und gewinnen könnt ihr ganz einfach, indem ihr mir hier einen Kommentar hinterlasst, wie ihr Spargel am liebsten esst. Ich bin gespannt auf eure Ideen :-)

Spargelsalat 5 ihana

Hier noch einige wichtige Hinweise:

  • Versand innerhalb Deutschlands.
  • Um mitmachen zu können, solltet ihr volljährig sein.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel beginnt am Sonntag, den 31.05.2015 und endet am Dienstag, den 02.06.2015 um 00.00 Uhr.
  • Der Gewinner wird per Los ermittelt.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Den Versand übernimmt die Firma ZWILLING J.A. Henckels AG.

 

You Might Also Like

31 Comments

  • Reply Liza-Marie Siegmund 31. Mai 2015 at 7:26 am

    Ich esse am liebsten grünen Spargel. Leider habe ich aber keinen Spargeltopf- zumindest bisher noch nicht. :-) Darum muss ich den Spargel immer mindestens halbieren, um ihn in der Pfanne zuzubereiten. Schmeckt angebraten wie ich finde auch super! Dazu schmecken im Salat Erdbeeren und Walnüsse, Birnen, Rote Beete… Grenzen gibt es nicht. Als Dressing empfehle ich ein nicht zu starkes Honig-Senf-Dressing in welches am Ende ein wenig frischer Limettensaft gegeben werden kann. Schmeckt super frisch!!! Den Spargel sollte man am besten mit gutem Sesamöl anbraten und im Anschluss mit Sesam bestreuen. Zumindest, wenn man (noch) keinen Spargeltopf hat. :-)

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 8:28 am

      Hallo,
      da läuft mir aber direkt das Wasser im Mund zusammen! Das nächste Mal werde ich den Spargel auch mal noch zusätzlich leicht anbraten. Ganz lieben Dank!
      Viele Grüße, Tanja

  • Reply Dagmar Böhm 31. Mai 2015 at 7:34 am

    ich esse Spargel gerne In der Pfanne gegart. Spargel schälen in Ca 2 cm lange Stücke schneiden. Nach Belieben gute Butter oder Olivenöl verwenden. Spargel in die Pfanne und von allen Seiten schön anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Nun der Clou. Jetzt Honig nehmen und den Spargel darin fertig garen bis der Honig in den Spargel eingezogen ist … Fertig
    Yummi so lecker

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 8:26 am

      Hallo Dagmar,
      das klingt soo lecker! Danke für die Inspiration :-)
      Viele Grüße, Tanja

  • Reply Irina 31. Mai 2015 at 7:56 am

    Teilnahme am Gewinnspiel:

    Hi, also wenn es bei uns mal wieder schnell gehen muss nehme ich einfach grünen Spargel (den muss man nicht schälen), koche ihn einige Minuten ab (da wäre jetzt der Spargeltopf super :-)) und gebe danach einfach frische gehackte Kräuter – wer will kann auch Cashewnüsse mitzerkleinern – und etwas Salz vor dem Essen dazu. Fertig!

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 8:25 am

      Hi Irina,
      wow, das hört sich auch super lecker an! Das werd ich auf jeden Fall ausprobieren :-)
      Viele Grüße, Tanja :-)

  • Reply Melanie 31. Mai 2015 at 8:00 am

    Hallo,
    zunächst einmal zu deinem Rezept: Es liest sich wirklich super und die Fotos sehen traumhaft aus! Ich werde deine Version in dieser Spargelsaison sicherlich auch noch testen.
    Bei Spargel kann ich mich leider fast nicht auf das eine Rezept festlegen. Ich liebe ihn in so vielen Varianten. Mein derzeitiger Favorit, neben Spargelsalat, der klassischen Variante, einer gedünstetten, überbacken etc. ist eigentlich gegrillter grüner Spargel, mit Orange und einer Balsamicojus.

    Viele liebe Grüße, Melanie

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 8:24 am

      Hallo Melanie,
      ganz lieben Dank! Freut mich sehr, dass dir das Rezept und die Bilder gefallen :-)
      Ja, so geht es mir auch immer- Spargel ist einfach in jeder Variante ein Knaller :-)
      Viele liebe Grüße, Tanja

  • Reply Alexa Kimmel 31. Mai 2015 at 8:23 am

    Ich liebe gebratenen grünen Spargel in Stücke geschnitten unter Pasta gemischt mit Parmesanhobeln drüber.

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 9:41 am

      Das klingt wirklich super :-)

  • Reply Kristin 31. Mai 2015 at 8:26 am

    Was für ein tolles simples rezept und eine ebenso tolle Aktion

    Ich mag Spargel am liebsten ohne viel schnick schnack, ohne viele weitere Zutaten, den den feinen Geschmack von dieser Powerstange zu sehr in den Hintergrund stellt.

    Ob als Suppe, gegrillt, als Salat, Roh zum knabbern.
    Und dazu kommen meine liebsten Begleiter; Erdbeeren, Rhabarber, Spinat, Kartoffel, Pilze, Zuckerschoten….. Und soweiter und sofort

    Aber was ich mir auch sehr gut vorstellen kann, ist Spargel Eis mit einem Rhabarber-Erdbeerkompott (allerdings noch nicht ausprobiert, da es mir gerade spontan, beim schreiben in den Kopf gesprungen ist )
    Ich glaube jetzt ganz fest an mein Glück denn so ein genialer Spargeltopf fehlt mir noch sehr in meiner Küche

    Hab einen tollen Sonntag☀️ LG kristin

    Let’s Spargel Rock

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 9:41 am

      Vielen Dank, liebe Kristin!
      Die spontane Idee mit dem Eis ist super! Falls du es mal ausprobieren solltest, hätte ich gerne das Rezept! :-)
      Dir auch einen wunderschönen Tag!
      Viele Grüße, Tanja

  • Reply Jutta Fischer 31. Mai 2015 at 9:29 am

    Hallo,
    ich esse Spargel am liebsten ganz klassisch mit Kartoffeln, Schinken und Sauce Hollandaise .
    Dein Rezept hört sich aber auch sehr lecker an! Werde ich gleich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 9:39 am

      Hallo Jutta,
      stimmt, in Kombination mit Kartoffeln sind sie ein wahrer Traum :-)
      Viele liebe Grüße zurück, Tanja

  • Reply Siggi Herold 31. Mai 2015 at 1:30 pm

    Spargel esse ich gern klassisch; mit Bsöselbutter und neuen Kartoffeln. Aber ich habe auch ein Spargelsalat- Rezept, für 6 Personen
    je 1 Bund grüner und weißer Spargel
    1 Maiskolben
    je 1 rote grüne gelbe Paprika
    1 Schalotte
    Salz, Pfeffer
    Etwas gehackte Petersilie und etwas Schnittlauch
    Öl, Zitonensaft
    Spargel vorbereiten, NICHT KOCHEN, nur blanchieren. Sonstige Zutaten kleinschneiden, Kräuter hacken. In eine Schüssel geben; mit der Marinade vermischen.

    • Reply Siggi Herold 31. Mai 2015 at 1:32 pm

      Der Maiskolben muss natürlich auch gekocht werden…. sorry

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 6:05 pm

      Sehr lecker :-) Vielen Dank!

  • Reply Ute schmelzer 31. Mai 2015 at 2:22 pm

    Mir schmeckt der Spargel am besten in einem Salat aus Quinoa, Joghurt, Radieschen und Tomate.
    Grüße

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 6:04 pm

      Hört sich interessant an! Muss ich auch mal probieren- mit Sojajoghurt ;-) Danke für die Idee!
      Viele Grüße, Tanja

  • Reply Melissa 31. Mai 2015 at 2:59 pm

    Hallo Tanja!

    Ich liebe Spargel, deswegen mach ich gerne bei deinem Gewinnspiel mit. ;-)
    Ich esse weißen Spargel am liebsten mit Kratzete (das ist eine Art herzhafter Pfannkuchen, ein Spargelklassiker in meiner Heimat) und „weißer Sauce“, eine Mehlschwitze, die mit Spargelsud aufgegossen wird.
    Grünen esse ich am liebsten in der Pfanne angebraten, karamellisiert und mit ein bisschen Meersalz bestreut, ganz schlicht.

    Liebe Grüße
    Melissa

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 6:03 pm

      Hallo Melissa,
      ja, ganz einfach angebraten mit Salz und Öl finde ich ihn auch herrlich :-)
      Viele liebe Grüße, Tanja

  • Reply Eeva 31. Mai 2015 at 5:37 pm

    Am liebsten mag ich Spargelsalat ☺ Deiner hört sich kecker an, meiner geht so: weissen Spargel schälen und in ca 4cm langen Stücken kochen. In der Zwischenzeit Eier hart kochen und Salatsosse aus Joghurt, Senf, Honig, Essig, Salz und Pfeffer machen. Tomaten und Eier klein schneiden. Wenn der Spargel fertig ist, warm in den Salat fügen, kurz ziehen lassen (in der Zeit zB Tisch decken) und dann geniessen. Brot nicht vergessen, denn die Sosse zum Schluss ist zu schade zum wegkippen!

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 6:02 pm

      Hört sich auch gut an ;-)

  • Reply Laura Daviña 31. Mai 2015 at 7:28 pm

    Liebe Tanja – was ein leckerer Salat! Ein ganz ähnliches Rezept habe ich heute aus einer Zeitschrift ausgerissen, um es nächste Woche auf meinen Speiseplan zu setzen interessant an deinem Rezept finde ich vor allem die Kichererbsen! Danke für die Inspiration!
    Ich liebe Spargel in allen Variationen, besonders oft backe ich eine simple Spargel-Tarte mit Ziegenfrischkäse, getrockneten Tomaten und grünen Spargel, garniert mit Rucula und Mandarinenöl. Das zu einem frischen Sommersalat ist für mich der Inbegriff von Frühling ❤

    • Reply Tanja 31. Mai 2015 at 7:47 pm

      Hallo Laura,
      vielen Dank! Freut mich, dass es dir gefällt :-) Die Tarte hört sich aber auch super an!
      Sonnige Grüße, Tanja :-)

  • Reply Jasmine Jaussi 31. Mai 2015 at 8:23 pm

    Spargel mag ich in der klassischen Variante , sehr gerne esse ich Spargelsalat mit Essig und Öl , sind tolle Rezepte hier zu finden
    Lg Jasmine Jaussi

    • Reply Tanja 1. Juni 2015 at 7:54 am

      Hallo Jasmine,
      vielen Dank, freut mich, dass es dir hier gefällt :-) Ja, so mag ich ihn auch!
      Viele Grüße, Tanja

  • Reply Eba 1. Juni 2015 at 2:12 pm

    Hallo Tanja,

    ich war grade auf der Suche nach einem – sommerlichen – Salatrezept. Et voila, springt mir der bunte Spargelsalat ins Auge… Den werde ich gleich diese Woche noch ausprobieren. Klingt herrlich.

    Auch wenn ich ein großer Fan von Sauce Hollandaise bin, so mag ich Spargel doch am liebsten mit einer ‚Spargel-Basilikum-Sauce‘. Den Spargel wird – wie gewohnt – zubereitet und man nimmt einen Teil für die Sauce weg, püriert das mit einem Bund Basilikum und einem Schuss Joghurt, Schmand oder Sahne. Sehr lecker und mal was Anderes. Bon Appetit! :)

    LG,
    Eba

  • Reply Lixie Pott 2. Juni 2015 at 8:16 am

    Hallo Tanja,
    ich esse den grünen Spargel am liebsten. In der Pfanne kurz angebraten, esse ich ihn gerne in Salaten oder auf Flammluchen oder aber auch einfach nur als Beilage zu Kartoffeln und einer leckeren Soße. Es braucht also gar nicht so viel Drumherum.
    Hab einen wundervollen Tag, GLG Indra (aka Lixie Pott)

  • Reply ihana | Bowerbirds Nest 3. August 2015 at 2:01 pm

    […] Colourful Asparagus Salad – Recipe Here […]

  • Reply Spargel-Erdbeer-Salat 4. Juni 2017 at 7:11 am

    […] Wer nach weiteren Rezeptinspirationen mit Spargel sucht, sollte sich unbedingt mal meinen Spargelsalat mit Kichererbsen und die leckere Buddha Bowl anschauen. Auch als Brotbelag machen sich die grünen Stangen gut. […]

  • Leave a Reply