Glutenfrei, Vegan

Petersilienwurzel auf Belugalinsen

5. September 2014
Belugalinsen V ihana

Inspiriert von unserer Berlin-Reise ist dieses geniale Gericht entstanden. Dort waren wir nämlich unter anderem essen im Kopps. Einem veganen Restaurant in Berlin-Mitte. Sehr leckeres Essen, eine tolle Weinkarte und ein wirklich schönes Ambiente. Wer in Berlin ist und vegan/vegetarisch essen möchte, muss einfach dorthin.

Belugalinsen III ihana

Gegessen habe ich Belugalinsen auf gebackenen Kichererbsen, Zuckerschoten und Datteln. Eine herrliche (ungewöhnliche) Mischung und einfach köstlich.

Wieder zuhause angekommen, wollte ich es unbedingt ausprobieren. Allerdings in einer etwas anderen Variante. Da wir noch Petersilienwurzel im Vorrat hatten, war auch schnell klar, was es werden würde:

Belugalinsen mit Räuchertofu und Petersilienwurzel

 

Verschiedene Geschmacksrichtungen, die perfekt zueinander passen. Räucheraroma, der leicht nussige Geschmack der Linsen und die geschmorte Petersilienwurzel- einfach herrlich!

Ein Gericht, das schnell gemacht ist und eigentlich nicht viele Zutaten benötigt. Selbstverständlich glutenfrei und vegan <3

Ihr braucht:

  • 300 g Belugalinsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Ingwer
  • 200 g Räuchertofu
  • 60 g Sojamargarine
  • 300 g Petersilienwurzel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL getrockneter Koriander

So geht´s:

Linsen in reichlich Wasser 15-20 Minuten kochen.

Die Petersilienwurzeln waschen, schälen und in kleine längliche Stücke schneiden.

Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Danach auch den Tofu in ganz kleine Würfel schneiden.

Dann die Zwiebel, Knoblauch und Ingwer mit einem EL Margarine in einer Pfanne etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Nun kann der Tofu dazugegeben werden und für weitere 3 Minuten mitgebraten werden. Zum Schluss die Linsen dazugeben und weitere 3 Minuten unter Rühren braten. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen.

Währenddessen in einem Topf die Margarine schmelzen lassen, die Petersilienwurzel dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze braten.

Jetzt die Linsen auf dem Teller anrichten und die Petersilienwurzel oben drauf legen und mit frischer Petersilie dekorieren.

Sieht das nicht himmlisch aus?!

Belugalinsen II ihana TB

 

Ihr seht: alles ganz schnell gemacht und das Ergebnis wird sicherlich auch euren Gästen schmecken ;-)

Viel Spaß beim Nachkochen!

Wenn ihr keinen meiner Beiträge mehr verpassen wollt, könnt ihr einfach mit eurer Email meinen Blog abonnieren.

Natürlich freue ich mich auch immer über einen Daumen hoch bei Facebook :-)

 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply